Archive for the 'Presse' Category

Kisslegger Weihnachtskonzert 25.12.2021 14:00 Uhr (Schwäbische Zeitung online 23.12.2021)

Posted by on Dez 23 2021 | Presse

2020 noch aus Achberg, dieses Jahr aus Kißlegg: Sängerinnen und Sänger aus der Region wollen am ersten Weihnachtsfeiertag Stimmung in die Wohnzimmer der Region bringen. Da Konzerte vor Ort schwierig sind, sollen die Kißlegger Weihnachtskonzerte 2021 per Internet-Stream auf Smartphone, Tablet, PC oder Smart-TV kommen.

Laut Veranstalter, der Musik-, Kunst- und Bildungsinitiative „Die Streamerei“ aus Ravensburg, soll den Zuschauern ein „reizvoll-abwechslungsreiches Programm“ geboten werden, „das die Vielfalt der Laienmusik im Landkreis Ravensburg eindrucksvoll zeigt und dabei beste Weihnachtsstimmung verbreitet.“
Continue Reading »

no comments for now

Seltene Alphornklänge ertönen in der St. Martinskirche (Schwäbische Zeitung Biberach 13.08.2019)

Posted by on Okt 05 2019 | Presse

Posaunenklänge und Orgelmusik aus verschiedenen Musikepochen sind am Sonntagabend in der St.-Martins-Kirche in Biberach vom Posaunenquartett „Tromposi“ und vom Kirchenmusiker Gregor Simon an der Orgel zu hören gewesen.
Der Auftritt des Posaunenquartetts mit Matthias Stärk, Klaus Merk, Frank Martin und Karl Bertsch führte die Zuhörer vom Frühbarock bis in die Moderne. Die Musiker boten eine vielfältige Auswahl an Stücken von Marais, Bach, Beethoven und Appermont sowie Eigenkompositionen an.
Beweglichkeit an der Zugposaune
Mit dem Renaissance-Werk „Ballet du roy“ von Michael Praetorius begannen die Posaunisten das Konzert. Professionelle Virtuosität, Klangvielfalt und eine brillante Dynamik zeichneten die Bläser aus. Nach „Drei Equale“, choralartige Werke von Beethoven, zeigten die Posaunisten bei „Le basque“ (Marin Marais), wie beweglich er auf der Zugposaune musizieren kann.

Continue Reading »

no comments for now

Erhabene Klänge im Münster Heiligkreuztal (Schwäbische Zeitung Riedlingen 24.07.2019)

Posted by on Okt 05 2019 | Presse

Mit einer Vielfalt an Klangelementen vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart erlebten die Zuhörer im Münster Heiligkreuztal neben dem Wohllaut von drei Alphörnern vor allem die ungeahnte Beweglichkeit im Musizieren auf Posaunen. Die Orgel mit all ihrer Schönheit vervollkommnete die Stunde des Innehaltens für Leib und Seele.
Das aus dem oberschwäbischen Raum stammende Posaunenquartett Tromposi besteht als musizierende Verbindung seit 1997. Matthias Stärk (Wangen) , Klaus Merk (Bad Wurzach) und Frank Martin aus Ochsenhausen sind Meister auf den Tenorposaunen, Karl Bertsch aus Laupheim steuert mit seinem Können auf der Bassposaune die Basiselemente für einen für viele Zuhörer unerwartet beweglichen Gesamtklang bei.
Continue Reading »

no comments for now

Wohlklang für die Seele (Schwäbische Zeitung Riedlingen 17.08.2018)

Posted by on Aug 24 2018 | Presse

Ein Posaunenquartett im Konzert zu hören und in unmittelbarer Nähe zu erleben ist in der konzertanten Szene selten anzutreffen. In Verbindung mit einer Orgel wird dies zu einem Hörerlebnis. Die Kapuzinerkirche bot hierfür den idealen Rahmen.

Seit 1997 musizieren Matthias Stärk, Klaus Merk und Frank Martin (Tenorposaunen) mit Karl Bertsch an der Bassposaune als Posaunenquartett „Tromposi“. Ihre gemeinsame Herkunft aus dem oberschwäbischen Raum spiegelt sich wider im musikalischen Verständnis. Eine Orgel in das musikalische Geschehen mit einzubeziehen, zeugt von musikantischem Weitblick wie die Entscheidung, die Intimität der Kapuzinerkirche einem großen Kirchenraum vorzuziehen.

Continue Reading »

no comments for now

Posaunen und Orgel bieten ein besonderes Klangerlebnis (Schwäbische Zeitung Hohentengen 07.08.2018)

Posted by on Aug 24 2018 | Presse

Mal fröhlich-leicht, mal dunkel-bedrohlich, dann im Hintergrund die mächtige Kirchenorgel: Das Konzert des Posaunenquartetts Tromposi war für die Besucher der katholischen Kirche St. Michael in Hohentengen ein ganz besonderes Klangerlebnis. Begleitet wurde das Quartett von Ludwig Kibler an der Orgel.

Continue Reading »

no comments for now

Besondere Solisten beim Wangener Herbstkonzert (Schwäbische Zeitung Ausgabe Wangen 02.11.2017)

Posted by on Nov 06 2017 | Presse

Besondere Solisten beim Wangener Herbstkonzert
Das „Tromposi“ Posaunenquartett musiziert zusammen mit der Stadtkapelle Wangen

Wangen im Allgäu sz Wie gewohnt ist auf dem Programm des Herbstkonzertes der Stadtkapelle eine ausgewogene Mischung aus klassischen Bearbeitungen und originalen Konzertwerken für Blasorchester gestanden. Wer dieses Jahr neu mit auf der Bühne stand, war das Posauenquartett „Tromposi“, das bereits seit 20 Jahren zusammen auftritt.


Continue Reading »

no comments for now

Herzliche Einladung zu unseren Konzerten im Herbst 2017

Posted by on Okt 08 2017 | Presse

Herzlich Einladung zu unserem Konzerten am 29.10.2017 mit der Stadtkapelle Wangen und am 01.11.2017 mit dem Musikverein Bauschlott. Die Konzerte beginnen jeweils um 17:00 Uhr.Zur Aufführung kommt das Concertino für 4 Posaunen und Blasorchester von Jan Koetsier. Jan Koetsier schrieb das Concertino ursprünglich für Posaunenquartett und Streichorchester op. 115 im Jahr 1988 für das international bekannte Slokar-Posaunenquartett. Es wurde ein dreisätziges Werk in klassischem Zuschnitt: 1. Satz Sonatenform mit Exposition, Durchführung und Reprise; 2. Satz einfache Liedform und 3. Satz ein technisch virtuoses Rondo.
Es ist für uns eine große Freude dieses Stück mit den beiden Blasorchestern aufzuführen.

Uraufführung in Wangen
In Wangen freuen wir uns sehr und sind stolz darauf, dass wir zusätzlich das Werk Alba Porteña von Manfred Honetschläger für 4 Posaunen und Blasorchester uraufführen dürfen.

no comments for now

Klänge aus verschiedenen Jahrhunderten (Schwäbische Zeitung Leutkirch 02.01.2017)

Posted by on Jan 02 2017 | Presse

Das Posaunenquartett Tromposi tritt in Urlau auf.

Leutkirch sz Das Posaunenquartett Tromposi mit Matthias Stärk, Klaus Merk, Frank Martin und Karl Bertsch hat am Freitag, 30. Dezember, zusammen mit dem Organisten Ludwig Kibler (eigentlich ist er beruflich Chemiker) ein Konzert in Urlau gegeben. Trotz eisiger Temperaturen kamen viele Besucher in die Kirche St. Martinus.

Das Programm reichte dabei von Stücken aus der Renaissance bis in die heutige Zeit. Festlich erklang zu Beginn von Orgel und Posaunen eine barocke Fanfare aus England (Jeremiah Clarke) gefolgt von zwei Kompositionen der Renaissance, „In te Domine speravi“, „Auf dich Herr habe ich gehofft“, von Josquin Desprez und einer Suite von Claude Gervaise. Die vier Posaunisten, jetzt unter sich, strukturierten klar und griffig, setzten Echopartien einfühlsam ab und verzierten die jeweiligen Doublés gemäß der historischen Aufführungspraxis.

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert für Klänge aus verschiedenen Jahrhunderten (Schwäbische Zeitung Leutkirch 02.01.2017) for now

Sanft und zärtlich kann die Posaune sein (Schwäbische Zeitung Kressbronn 06.06.2016)

Posted by on Jun 07 2016 | Presse

Sanft und zärtlich kann die Posaune sein

Ein erlesenes Posaunenkonzert spielt das Quartett „Tromposi“ in der Kapelle Tunau: Von links Karl Bertsch (Bassposaune), Frank Martin, Matthias Stärk und Klaus Merk (Tenorposaunen).

Christel Voith
 
Continue Reading »

Kommentare deaktiviert für Sanft und zärtlich kann die Posaune sein (Schwäbische Zeitung Kressbronn 06.06.2016) for now

Posaunenquartett Tromposi spielt tierisch gut (Schwäbische Zeitung Biberach 10.03.2015)

Posted by on Mrz 10 2015 | Presse

Ummendorf (geru) Hervorragende Musik hat das Posaunenquartett Tromposi am Sonntagabend beim Benefizkonzert in der Versöhnungskirche in Ummendorf geboten. Der Erlös aus Eintritt und Bewirtung kommt der Aktion „Gut be-Dach-t“ zugute und wird zur Sanierung des Daches der Versöhnungskirche verwendet.

Mit drei Stücken aus der Sammlung „Musikalischer Lustgarten“ von Hans Leo Hassler haben die vier Posaunisten das anspruchsvolle Konzert mit Musik aus der Renaissancezeit eröffnet. Schon bei den ersten Akkorden wurde die klangliche und intonationssichere Qualität des Quartettes hörbar. Mit Karl Bertsch aus Laupheim Frank Martin aus Ochsenhausen, Matthias Stärk aus Wangen und Klaus Merk aus Eggmannsried haben sich vier Musiker gefunden die zusammen ein perfektes Posaunenquartett bildeten. Ob mit virtuoser Zunge, flinker Zugtechnik oder ausdrucksvollem Ton glänzten die vier Musiker während des ganzen Konzertes.


Continue Reading »

Kommentare deaktiviert für Posaunenquartett Tromposi spielt tierisch gut (Schwäbische Zeitung Biberach 10.03.2015) for now

Next »